Masters-Triumph für Trump

Judd Trump hat das Finale beim Masters überraschend klar gewonnen und sich damit seinen zweiten von drei Titeln bei Triple-Crown-Events gesichert.

Nach der UK Championship 2011 fehlt dem 29-jährigen damit "nur" noch die Weltmeisterschaft, um sich als 11. Spieler sämtliche Triple-Crown-Titel mindestens einmal gesichert zu haben. Mit 10:4 behielt Trump klar gegen Ronnie O'Sullivan die Oberhand, der damit seinen achten Titel beim prestigeträchtigsten Einladungsturnier im Snooker verpasste.

Mit im Vergleich zum Halbfinale deutlich verbessertem Breakbuilding hatte sich Trump, der den Triumph im Grunde schon in der ersten Session klar machte, eine schnelle 4:0-Führung herausgearbeitet. Während O'Sullivan nicht ins Match fand und nach der ersten Session einen Locherfolg von nur 76 % aufweisen konnte, stürmte Trump mit Breaks von 89, 87, 56, 66 und nochmal 66 zu einer ungefährdeten 7:1-Führung. Mit einer 69 hatte 'The Rocket' zwischenzeitlich auf 1:4 verkürzt.

Die zweite Session war deutlich offener, doch erholen konnte sich O'Sullivan vom Rückstand nicht mehr. Er holte zwar den ersten Frame, doch der nervenstarke Trump konterte mit einer 88 zum 8:2. Das Match nahm nun Fahrt auf und sah mit einer 114 das 990. Century von Ronnie O'Sullivan. Mit einer 68 stellte Trump dann zum 9:3 die Weichen weiter auf Sieg und hielt seinen Vorsprung konstant. Aus dem Midsession Interval kam zunächst der 5-fache Weltmeister etwas stärker und verkürzte mit einem weiteren Century (109) auf 4:9. Nach einer verschossenen Pinken war das Match für den 43-jährigen aber beendet. Judd Trump legte mit einer 53 den Grundstein zum Sieg und darf sich über 200.000 Pfund Preisgeld freuen.

Während wir beim Masters nicht damit beglückt wurden (Ding Jungui verschoss grün), warten wir nun weiterhin auf das 147. Maximum Break der Snookergeschichte. Die nächste Chance dafür gibt es bei den Gruppen 5 und 6 der Championship League in dieser Woche. Ein viel besseres Ambiente würde aber das German Masters bieten, das ab 30. Januar im Berliner Tempodrom stattfindet.