LochBar

Die offiziellen FAQs zur Snooker-WM

Avatar of KathiKathi - 15. April 2016 - LochBar

Willkommen – oder sollten wir sagen: Welcome – in der LochBar. Auf der Karte stehen hier allerlei Häppchen und Schlückchen aus der Welt des Snooker. Manchmal öffnet die Bar ihre Pforten, was dann passiert, wird sich zeigen! Eine Kolumne über den Sport, den wir alle lieben – auch wenn niemand sonst uns versteht.

 

Es ist wieder soweit. Endlich! In Sheffield steigt die ultimative Snooker-Sause und deshalb hätte dieser Text einen ganz tollen Einstiegssatz verdient. Dafür müsste mir allerdings irgendetwas anderes als „WAHNSINN, WAHNSINN, WAHNSINN“ einfallen, wenn ich an das kommende Wochenende oder die WM überhaupt denke. Aber darum geht es doch auch: Um die Faszination Snooker, die niemals so zu spüren ist – die niemals so sprachlos macht – wie in den zwei Crucible-Wochen.

Geredet worden ist im Laufe der Saison genug. Wir glauben zu wissen, wer die Favoriten sind. Wir glauben zu wissen, wer unter dem Druck zusammenbricht. Und wir warten voller Freude darauf, in den nächsten Tagen vom Geschehen auf den Tischen eines Besseren belehrt zu werden.

Ich bin sehr dankbar, dass ich die kleinen und großen Wunder des Eröffnungswochenendes sogar direkt vor Ort erleben darf. Von ein paar Spielen kann ich euch deshalb aus unmittelbarer Nähe (circa 2,5 m) berichten. Mein Lieblingsmatch wird relativ sicher Murphy gegen McGill: Das könnte ziemlich ausgeglichen werden und hochklassig noch dazu. Beide haben es voll drauf und hauen das Publikum vielleicht sogar aus den Sitzen. Doch auf mein eigenes Urteil will ich mich da nicht verlassen. Mal gucken, was LochBar-Experte Dominic Dale Geistreiches zum Thema zu sagen hat: „Im Sport ist es die Qualität des Trainings, die am meisten zählt. Das Problem ist, dass wir als Spieler das Selbstbewusstsein manchmal aus der Menge ziehen.“ Ah ja.

Das gilt aber bestimmt auch für mich. Im Crucible werde ich jedenfalls mein Bestes geben, hinter Hecken, unter Trainingstische und in Tascheneinläufe zu gucken und euch alles zu beschreiben, was ihr im Fernsehen nicht sehen könnt.
Doch ein paar ganz wichtige Fragen müssen vorab noch geklärt werden, sonst wäre das hier keine Vorschau und die WM könnte quasi gar nicht anfangen:

 

Wen trifft man auf Sightseeing-Tour in Sheffield?

Anthony McGill ist seit dem letzten Jahr für seine Touri-Trips in der Nähe des Crucibles bekannt. Vielleicht nimmt er diesmal David Gilbert mit. Vielleicht erklärt er ihm auch, wie man die Top-Top-Top-Spieler schlägt (wir haben da bezüglich Mark Selby noch ein Chicken zu rupfen, mein Freund), da könnte der Gilbert nämlich ein Briefing gebrauchen.

Ach so, und den Michi können sie auch gleich mitnehmen, nicht dass der mir von morgens bis abends nur Snooker guckt. ;-)

 

Welcher nicht-qualifizierte Spieler beamt sich per Hologramm ins Crucible?

Ich hatte ja ganz fest auf Peter Ebdon getippt, aber dem ist jetzt doch etwas dazwischengekommen. Schade eigentlich, ein veganes Heiligenschein-Hologramm von Ebdon, das Steak-Fan Martin Gould mit Karotten bewirft, hätte schon seinen Charme gehabt.

Aber vielleicht gibt jetzt eben Dominic Dale auf diese Weise seinen Senf (und hoffentlich nicht seinen Gesang) zu den diversen Spielen und Schuhen hinzu.

 

Welcher TV-Experte wechselt sich selbst ein?

Stephen „die können doch alle nix” Hendry natürlich. Oder ist der gerade mal wieder auf Schlemm-Reise in China?

 

Wird Bingham den Fluch brechen?

Die ganzen griechischen Helden aus der Mythologie und daneben Stuart Bingham? Könnt ihr euch das vorstellen? Wobei, Orest war auch eher eine Trantüte.

 

Wer wird nicht Weltmeister?

Ding wäre jetzt als Antwort sogar noch einfacher als sein Draw in der Quali. Wir werden sehen, wie lange das Glück des Untüchtigen hält. So oder so heißt es bei der WM wieder „Enter the Dragon” – oder besser: „Enter the armes Hasi, das wir alle liebhaben, auch wenn es wieder nicht gut läuft”.

 

Wer wird von meiner Weihnachtskartenliste gestrichen?

Derjenige, der für den Zeitplan verantwortlich ist. Maaark spielt dieses Jahr eine Stunde nachdem ich Sheffield verlassen habe. Das gehört doch verboten.

 

Wen werden wir vermissen?

Poomy und seine Comedy/Freak-Show. Welcher der anderen Spieler könnte diesbezüglich für Furore sorgen? Mark King vielleicht, sollte er sich dazu entschließen, in Jogginghose, Goldkette und Feinripp-Unterhemd zu spielen. Sonst halt Neil Robertson, wenn ihm eine leichte Brise die Betonfrisur zerstört.

 

Was werden wir vermissen?

Die Doppeltischübertragung von Eurosport. Klar, dafür bekommen wir mehr Eurosport 1 und überhaupt mehr Snooker und dafür sind wir auch dankbar. Aber hier geht trotzdem etwas verloren. Dieses Gefühl, wenn du den Fernseher anmachst und überall läuft Snooker. Es läuft mehr Snooker als du überhaupt gucken kannst. Alles dreht sich um Snooker! Alle lieben Snooker!! In diesem Moment, in dem es nur um deinen Lieblingssport geht, in dem alles andere gar keinen Platz im Fernsehprogramm hat, ist die Welt doch irgendwie in Ordnung. Bei dieser WM immerhin halb in Ordnung.

 

Wer wird es diesmal rocken?

Paul Collier! Denn er steht sicher im Finale. Da gehört er auch hin. Er freut sich, das weiß ich. Er wird den besten Job machen, den je jemand in einem WM-Finale gemacht hat, das wissen wir alle. Wegen ihm muss ich mir leider Stuart Bingham anschauen. Aber dieses Opfer bringe ich gerne. Ausnahmsweise.

 

Wer wurde in der ganzen Vorschau nicht erwähnt?

Richtig, der Dingsda mit dem Fitnessfimmel spielt auch. Ich werde nahezu sein komplettes Match verfolgen können und berichten, wie sehr das Crucible ausrastet und wie teuer ein Selfie mit ihm dieses Jahr ist.

 

Habe ich da eine wichtige Frage vergessen?
Ach was, spätestens seit dem letzten Jahr wissen wir doch, dass es gar nicht so wichtig ist, wer am Ende gewinnt. Was zählt sind die zwei snookervollen Wochen bevor die Bowle-Schüssel überreicht wird und Barry Hearn sein gerissenstes Grinsen aufsetzt. Denn das hier wird unsere nächste gemeinsame Snooker-Party. Feiern wir alle zusammen! Auf Twitter und im Crucible. Meine Wäscheklammer habe ich jedenfalls eingepackt.

Kathi

Comments are disabled for this post.

2 comments

@PSpottog

15. April 2016

Mit einem großen Schmunzeln steigt die Vorfreude auf die WM.

Herzlichen Dank, Kathi und viel Spaß beim Zuschauen


Theres

15. April 2016

Super ...

:D

Eine wunderschöne Vorschau und mein Neid schleicht dir unauffällig nach (das müsste der mit der Kamera sein :) ), weil du in Sheffield bist und ich nicht. Hätt ich Twitter - aber ich lese eifrig mit!