G0ten's Blog

Tempodromogramm - Teil 1

02. Februar 2016, Goten - Turniervorschau

Da sich die liebe Kathi in diesem Jahr aus Berlin fernhält, um ihr Studium voranzutreiben (tststs, diese Prioritäten...), und daher leider keine #LochBar-Artikel für euch liefern kann, werde ich in die Bresche springen und euch bestmöglich mit auditiven und schriftlichen Ergüssen auf dem Laufenden halten. Das Turnier startet zwar erst morgen, aber ich bin bereits heute so aufgeregt, dass ich mir Videos der letzten Tempodrom-Jahre angeschaut habe und dabei glückselig in Erinnerungen schwelgte. Dabei kam mir gleich die Idee zu einem ersten Blog-Artikel, denn wer weiß denn noch, was in den letzten 5 Jahren beim German Masters so alles passiert ist? Nun ja, wagen wir mal einen kleinen Rückblick:

Tempodromogramm - Teil 1

Masters-Preview in letzter Minute

10. Januar 2016, Goten - Turniervorschau

Ich weiß, ich weiß, ich bin einer von der schnellen Truppe und bereite meine Vorschau auf das wichtigste Einladungsturnier schon WochenTageStunden Momente vor dem Turnierstart vor. Aber irgendwie war ich noch ein wenig gefangen in der Weihnachts-, Neujahrs- und Fahrschultheorie-Atmosphäre, so dass ich eigentlich so gut wie keine Zeit hatte, mir guten Gewissens ein paar textuelle Ergüsse über das kommende Ally-Pally-Event einfallen zu lassen. Aber jetzt, wo auch die ohne-bogen-Pfeile-schmeißenden Brocken aus London verschwunden sind, kann ich mich voll und ganz dem feingeistigen Sport widmen und ein paar Zeilen loswerden.

Masters-Preview in letzter Minute

Top oder Flop?

28. Dezember 2015, Goten - Jahresrückblick, Spieler

Was für ein tolles Jahr 2015 liegt hinter uns? Die Antwort auf diese Frage habe ich ja bereits in den beiden Jahresrückblicken geliefert und kann diese daher getrost weglassen. Aber interessant ist natürlich, für welche Spieler die vergangenen 12 Monate besonders gut oder besonders schlecht waren. Fangen wir mit denen an, die das Jahr 2015 unter "ferner liefen" verbuchen dürfen.

Top oder Flop?

Der ultimative Jahresrückblick (Teil 1)

21. Dezember 2015, Goten - Jahresrückblick

Wenn man auf ein Sportjahr zurückschaut, ist es fast unmöglich, sich nicht zumindest grob an einem Turnierkalender entlangzuhangeln. Turniere sind immer an festen Terminen und erlauben einen relativ chronologischen Einblick in das vergangene Jahr. Ich habe es in den letzten Jahren auch entsprechend gehandhabt, die ganzen Turniersieger aufzuzählen, die es so gab und eventuell ein paar News und Anekdoten abseits der Events zu erwähnen, sodenn es welche gegegeben hat. In diesem Jahr werde ich das genauso machen einen Mittelweg versuchen:

Der ultimative Jahresrückblick (Teil 1)

Champion-Vorhersage

09. November 2015, Goten - Turniervorschau

Ein Blick in die große runde Kugel schadet nie, sagt man sich. Nein, ich rede nicht von Mark Allen, sondern von der Kristallkugel, die dem guten PseudoRolf regelmäßig seine Tipps flüstert einem verlässlich die Zukunft vorhersagen kann. Angewendet auf das heute startende Turnier der Turniersieger, dem Champion of Champions, kommt man zu folgenden Ergebnissen*:

*Um allzu peinliche Abweichungen zu vermeiden, war es mir leider nur möglich, die Halbfinalisten vorherzusagen.

Champion-Vorhersage

Das Tippspiel geht weiter!

01. September 2015, Goten - Tippspiel

Was lange währt, wird endlich gut. Hach ja, nach diesem theatralischen Ausrutscher kommen wir mal zum Ernst der Lage. Lange ist es her (zumindest kommt es mir so vor), dass ich vorhatte, aus dem kleinen Snookerblog eine voll funktionstüchtige Website zu machen und das Tippspiel ebenfalls dorthin zu transportieren. Irgendwie hatte ich mir das alles leichter vorgestellt und auch wenn hier noch bei weitem nicht alles fertig ist und wir die Australian Open noch mal im alten Blog tippen mussten, geht es nun endlich hier los!

Das Tippspiel geht weiter!

Die Schlussspurt-Kandidaten im Check

03. Mai 2015, Goten - Spieler, Turniervorschau

Shaun Murphy gegen Stuart Bingham: Das ist es also, das große Finale der Snooker-Weltmeisterschaft 2015. Noch 18 Frames fehlen zum größten Titel auf der Main Tour, zur Traumerfüllung und zu einer Menge Geld. Und nicht zu vergessen: Zu einem Jahr, in dem man nicht mehr der Jäger, sondern der Gejagte ist. Doch wer hat dafür eigentlich die besseren Karten? Zeit, um beide Kandidaten unter die Lupe zu nehmen:

Die Schlussspurt-Kandidaten im Check