G0ten's Blog

Steckt Snooker in der Vergangenheit fest?

09. April 2021, Goten - Kurioses

Während die WM-Qualifikation in Sheffield auf Hochtouren läuft und die 16 Qualifikanten für das Saisonhighlight im Crucible Theatre ermittelt werden, haben die bereits gesetzten Spieler aus den Top 16 der Weltrangliste viel Zeit zum Trainieren - aber auch zum Interviews geben. Genau dies tat Judd Trump unlängst und sprach gegenüber dem britischen Magazin "Metro" über den Status des Sportes, dessen Rangliste er derzeit anführt. Dabei scheute der Weltmeister von 2019 sich nicht, durchaus berechtigte Kritik am gegenwärtigen Status Quo zu üben. Dabei ging es nicht unbedingt um Turnierformate und Preisgelder, sondern auch um Marketing, Dresscode, Kommentar und TV-Übertragungen.

Steckt Snooker in der Vergangenheit fest?

Die Spieler des Jahres

30. Dezember 2020, Goten - Jahresrückblick

Auf das mehr als merkwürdige Jahr 2020 habe ich bereits zurückgeblickt und auch für das Gewinnspiel wird schon fleißig gerätselt. Fehlen also noch die Auf- und Absteiger sowie die Spieler des Jahres. Während man die Auserwählten in diesen Kategorien teilweise relativ einfach zusammenbekommt und sich nur auf die Reihenfolge festlegen muss, waren einige Platzierungen gar nicht so einfach zu finden. Wie für uns war das Jahr auch für die Spieler nicht immer einfach. Doch nun genug der einleitenden Worte, kommen wir zu den Gewinnern (und Verlierern) der vergangenen 12 Monate.

Die Spieler des Jahres

Jahresquiz 2020

24. Dezember 2020, Goten - Jahresrückblick

Wenn ihr den Jahresrückblick fleißig gelesen habt, wisst ihr ja schon, dass es auch dieses Jahr mal wieder was zu gewinnen gibt. Ob euch das auch beim Beantworten der 12 hilft, da bin ich mir nicht so sicher. Aber die meisten sollten tatsächlich ganz gut zu lösen sein, wenn ihr in den vergangenen 12 Monaten auf Main Tour gut aufgepasst habt. Schickt mir das sich aus den Anfangsbuchstaben ergebene Lösungswort bis zum Masters-Beginn am 10.01.2021 (14 Uhr) per E-Mail, Twitter-DM, Flaschenpost oder Brieftaube zu und ihr seid im Lostopf um ein tolles Snooker-Päckchen, was ich euch zuschicken werde.

Jahresquiz 2020

Das sonderbare Jahr

23. Dezember 2020, Goten - Jahresrückblick

Wisst ihr noch, früher? Es gab immer dieses eine merkwürdige Kind, was alleine für sich im Buddelkasten gespielt hat. Es sah anders aus, war ganz still und wenn man die Schippe wegnehmen wollte, hat es einen gebissen und bei der Erzieherin verpetzt. Die hat dann mit der Mama geredet und man bekam Fernsehverbot und eine Woche Stubenarrest (ist das heutzutage noch eine relevante Bestrafung?)... ich schweife ab. Nichtsdestotrotz habe ich das Gefühl, dass das Jahr 2020 das kalendarische Äquivalent zu diesem Außenseiter-Kind war und wir uns Hoffnung machen sollten, dass 2021 andere Personen den Buddelkasten beherrschen. Auch für den Snookersport waren die vergangenen 12 Monate in vielerlei Hinsicht besonders.

Das sonderbare Jahr

Die 17 verschobenen Tage

29. Juli 2020, Goten - Turniervorschau

Nun geht es also doch los. Am kommenden Freitag steigt die 17-tägige Weltmeisterschaftsparty im Crucible Theatre mit knapp 3-monatiger Verspätung. Die 16 Gesetzten um Titelverteidiger Judd Trump treffen auf 16 Qualifikanten, von denen fünf ihr Debüt im Theater der Träume geben werden. Der Weg war steinig, nicht nur für die Spieler, sondern auch für die Organisatoren. Lange Zeit war unklar, ob die Snooker-Saison überhaupt fortgesetzt werden kann, geschweige denn eine Weltmeisterschaft stattfindet. Mit dem Hygiene- und Organisationserfolg der Championship League und nicht zuletzt der Tour Championship haben WST und die WPBSA bewiesen, dass Snooker auch im Corona-Modus überleben kann.

Die 17 verschobenen Tage

Wer gewinnt das Masters?

08. Januar 2020, Goten - Turniervorschau

Um die Antwort gleich vorwegzunehmen: Ich habe die Vermutung, dass es einer aus den Top 17 der Weltrangliste sein wird. Und ich weiß, dass es nicht Ronnie O'Sullivan ist. Mehr kann ich da leider auch nicht wirklich vorhersagen, aber das hält mich natürlich nicht davon ab, es trotzdem zu versuchen. Hier also mal meine aktuelle Formprognose zu den 16 Kontrahenten des Showdown im Alexandra Palace.

Wer gewinnt das Masters?

Jahresquiz 2019

27. Dezember 2019, Goten - Jahresrückblick

Wie versprochen ist die letzte Amtshandlung von mir in diesem Jahr das fröhliche Jahresend-Quiz. Wer mir bis zum Beginn des Masters am 12.01.2020, 14 Uhr, das Lösungswort zuschickt, kommt in die Verlosung für ein Snookerpaket, das ich noch zusammenstelle. Viel Spaß beim rätseln!

Jahresquiz 2019

Ein Jahrzehnt verabschiedet sich

24. Dezember 2019, Goten - Jahresrückblick

Ein blöderer Titel ist mir gerade nicht eingefallen. Aber keine Angst, es werden keine 2.019 Sachen aufgezählt, die im vergangenen Jahr passiert sind. Wobei man die durchaus zusammen kriegen würde, so vollgepackt und ereignisreich wie der Snooker-Kalender inzwischen ist. Doch ich handhabe das wieder ganz traditionell und werde in meiner Jahres-Retrospektive wieder die aus meiner Sicht zehn bedeutendsten Ereignisse zusammenfassen, meine Auf- und Absteiger des Jahres küren und natürlich die fünf besten Spieler des Jahres nennen. Den ganzen Quatsch mit dem Jahrzehnt lasse ich dabei mal (weitgehend) außen vor, dazu ist bereits genug erzählt und philosophiert worden. Ganz abgesehen davon kann man sowieso nur Selby, Trump und O'Sullivan nennen, wobei die Reihenfolge da variieren kann.

Ein Jahrzehnt verabschiedet sich

Weg mit dem Image - Her mit dem Geld!

09. Dezember 2019, Goten - Kurioses

Stellt euch vor, es ist UK-Championship-Final-Wochenende und keiner redet darüber. Zwei Dinge überschatteten an den letzten beiden Tagen zum Teil das sportliche Geschehen im Barbican Centre von York. Erst kommt die Absage von Ronnie O'Sullivan für das Masters im Januar, was einen eigentlich nicht qualifizierten Flugzeug-Führer etwas glücklich gemacht hat, dann platzte gestern Nachmittag die Bombe. Ein Turnier in Saudi-Arabien soll es nächsten Oktober also geben, bei dem gleich mal 2,5 Millionen Pfund an Preisgeld ausgeschüttet werden sollen. Alleine 500.000 davon sollen an den Sieger der Veranstaltung gehen, also genauso viel wie Judd Trump im Mai diesen Jahres für seinen Sieg im Crucible eingestrichen hat.

Weg mit dem Image - Her mit dem Geld!